Übertritt in Bologna 2020

Übertritt HS19

Bitte beachten Sie, dass diese Übergangsregelungen wirklich nur für Studierende gelten, welche ihr Studium vor dem HS19 aufgenommen haben.

Grundsätzliches

Alle bis und mit FS19 erworbenen ECTS werden Ihnen angerechnet. Sie verlieren nichts durch diesen Übertritt.
Alle Studierenden werden überführt. Ein Übertritt ist zwingend. Ab HS19 werden nur noch neue Module angeboten (also z.B. keine Kernkompetenzen mehr).
Alle Studierenden, die das Modul ‘Angewandte Methoden der Politikwissenschaft’ noch nicht absolviert haben, sollten im FS19 das Spezialmodul ‘Einführung in die Statistik’ belegen oder sich grundlegende Statistikkenntnisse sowie R Programmierung selbst aneignen. Im HS19 müssen Sie in ein Modul ‘Fortgeschrittene Methoden’ einsteigen.
Überzählige ECTS, z.B. Kernkompetenz Schweizer Politik (6 ECTS) wird als Einführung in die Schweizer Politik (3 ECTS) angerechnet = 3 ECTS überzählige ECTS, werden an den Vertiefungs- und Wahlbereich (also als Seminare, Vorlesungen oder Wahlmodule) angerechnet.

Hauptfach

Übertritt nach dem ersten Jahr bzw. absolviert sind mind. 4 Kernkompetenzen (eine davon muss die Kernkompetenz Schweizer Politik sein), Einführung in die Methoden und das Spezialmodul ‘Einführung in die Statistik’.

Übertritt nach dem ersten Jahr (DOCX, 46 KB)

Sie müssen noch die Module Fortgeschrittene Statistik, Einführung in die qualitativen Methoden, Spezialisierung und BA-Arbeit absolvieren. Sowie noch fehlende Punkte aus dem Vertiefungs- und Wahlbereich. Nämlich: 120 minus alle schon erworbenen Punkte aus Veranstaltungen der Politikwissenschaft oder Studium Generale = Anzahl noch aus dem Vertiefungs- und Wahlbereich zu absolvierenden Punkte.

Übertritt nach dem zweiten Jahr bzw. absolviert sind mind. 4 Kernkompetenzen (eine davon muss die Kernkompetenz Schweizer Politik sein), Einführung in die Methoden und Angewandte Methoden:

Übertritt nach dem zweiten Jahr (DOCX, 48 KB)

Sie müssen noch die Spezialisierung und die BA-Arbeit absolvieren. Sowie noch fehlende Punkte aus dem Vertiefungs- und Wahlbereich. Nämlich: 120 minus alle schon erworbenen Punkte aus Veranstaltungen der Politikwissenschaft oder Studium Generale = Anzahl noch aus dem Vertiefungs- und Wahlbereich zu absolvierenden Punkte.

Übertritt mit einzelnen Veranstaltungen bzw. weniger als 4 Kernkompetenzen (eine davon die Kernkompetenz Schweizer Politik) absolviert:

Übertritt mit einzelnen Veranstaltungen (DOCX, 46 KB)

Sie müssen alle Pflichtmodule des neuen Curriculums absolvieren (Systeme & Theorien I und II, 4 Methodenmodule, Spezialisierung und BA Arbeit) absolvieren. Sowie noch fehlende Punkte aus dem Vertiefungs- und Wahlbereich. Nämlich: 120 minus alle schon erworbenen Punkte aus Veranstaltungen der Politikwissenschaft oder Studium Generale = Anzahl noch aus dem Vertiefungs- und Wahlbereich zu absolvierenden Punkte.

Folgende Veranstaltungen können Ihnen evtl. angerechnet werden:

Einführung in die Methoden – diese Veranstaltung wird Ihnen als Einführung in die Forschungslogik angerechnet

Kernkompetenz Schweizer Politik – diese Veranstaltung wird Ihnen als Einführung in die Schweizer Politik angerechnet

Die ECTS der einzelnen Kernkompetenzen werden Ihnen im Vertiefungs- und Wahlbereich angerechnet.

Nebenfach 60

Übertritt mit einzelnen Veranstaltungen bzw. weniger als 4 Kernkompetenzen absolviert:

Übertritt mit einzelnen Veranstaltungen (DOCX, 45 KB)

Sie müssen alle Pflichtmodule des neuen Curriculums absolvieren (Systeme & Theorien I und II, Einführung in die Schweizer Politik, 4 Methodenmodule) absolvieren. Sowie noch fehlende Punkte aus dem Vertiefungs- und Wahlbereich. Nämlich: 60 minus alle schon erworbenen Punkte aus Veranstaltungen der Politikwissenschaft = Anzahl noch aus dem Vertiefungs- und Wahlbereich zu absolvierenden Punkte.

Folgende Veranstaltungen können Ihnen, falls absolviert, angerechnet werden:

Einführung in die Methoden – diese Veranstaltung wird Ihnen als Einführung in die Forschungslogik angerechnet

Kernkompetenz Schweizer Politik – diese Veranstaltung wird Ihnen als Einführung in die Schweizer Politik angerechnet

Die ECTS der einzelnen Kernkompetenzen werden Ihnen im Vertiefungs- und Wahlbereich angerechnet.

Übertritt nach dem ersten Jahr bzw. absolviert sind mind. 4 Kernkompetenzen, Einführung in die Methoden und Spezialmodul ‘Einführung in die Statistik’

Übertritt nach dem ersten Jahr (DOCX, 46 KB)

Sie müssen noch die Module Fortgeschrittene Statistik und Einführung in die qualitativen Methoden absolvieren. Sowie noch fehlende Punkte aus dem Vertiefungs- und Wahlbereich. Nämlich: 60 minus alle schon erworbenen Punkte aus Veranstaltungen der Politikwissenschaft = Anzahl noch aus dem Vertiefungs- und Wahlbereich zu absolvierenden Punkte.

Übertritt nach dem zweiten Jahr bzw. absolviert sind mind. 4 Kernkompetenzen, Einführung in die Methoden und Angewandte Methoden:

Übertritt nach dem zweiten Jahr (DOCX, 44 KB)

Sie brauchen nur noch Punkte aus dem Vertiefungs- und Wahlbereich. Nämlich: 60 minus alle schon erworbenen Punkte aus Veranstaltungen der Politikwissenschaft = Anzahl noch aus dem Vertiefungs- und Wahlbereich zu absolvierenden Punkte.

Nebenfach 30

Erwerben Sie noch fehlende ECTS Punkte ganz frei aus unseren Veranstaltungen.

FAQ

Q: Ich habe die Angewandten Methoden erfolgreich bestanden, aber hatte nie eine Einführung in die qualitativen Methoden. Muss ich diese Veranstaltung nun besuchen?

A: Nein. Wenn Sie die Angewandten Methoden absolviert haben, so gilt die Methodenausbildung als abgeschlossen. Als Übergangsregel müssen Sie daher die Veranstaltung ‘Einführung in die qualitativen Methoden’ nicht besuchen.

Q: Die neue BA-Arbeit gibt 15 ECTS. Damit komme ich auf mehr als 120 ECTS für meinen Bachelor. Ist das ein Problem?

A: Nein. Als Übergangsregel können Sie die BA-Arbeit auch noch mit 6 ECTS besuchen oder Sie besuchen das Modul mit 15 ECTS und kommen auf einige ECTS zu viel im Abschluss. Beides ist problemlos möglich.

Q: Ich mache eine Austauschsemester-/jahr. Was passiert mit meinen ECTS?

A: Keine Sorge. Alle gemäss Anrechnungsvereinbarung vereinbarten Punkte werden angerechnet und genauso behandelt, wie wenn Sie die entsprechende Veranstaltung hier besucht hätten.

Q: Ich hatte Statistik in meinem Nebenfach, muss ich das Spezialmodul besuchen?

A: Nein. Sofern Sie über grundlegende Kenntnisse in Statistik und der Programmierung in R verfügen, brauchen Sie das Spezialmodul nicht zu besuchen.