Stefan Müller

Stefan Müller

Assistent

Tel.: +41 44 634 50 71

mueller@ipz.uzh.ch

Webseite

Curriculum vitae

Stefan Müller ist Postdoctoral Researcher an der Professur für Policy-Analyse und Mitglied des Digital Democracy Labs. Seine Promotion hat er im November 2018 am Trinity College Dublin eingereicht. Er ist Koautor des quanteda R-Packages für quantitative Textanalyse, Dokumentationsmanager und Trainingskoordinator der Quanteda-Initiative und Autor von ausführlichen Tutorien über computergestützte Textanalyse. In seiner Doktorarbeit analysiert er die Konzeptualisierung und Messung von Wahlversprechen, identifiziert die Umstände, unter denen politische Parteien Versprechen abgeben, Erfolge herausstellen und Schuld zuweisen, und untersucht, in welcher Weise die Medien über Wahlversprechen berichten. In internationalen Fachzeitschriften hat er unter anderem Paper über die öffentliche Unterstützung von Regierungen während des Wahlzyklus, Parteipräferenzen in kumulativen Wahlsystemen und die Gründe für die Zustimmung oder Ablehnung eines personalisierten, aber komplexen Wahlrecht veröffentlicht. Gegenwärtig arbeitet er an Projekten über Parteien, Koalitionen, die Auswirkungen der Qualität von Herausforderern auf den Amtsbonus von PolitikerInnen, die Wahrnehmung und Folgen politischer Kompromissrhetorik und die effiziente Kombination von Machine Learning und Crowd-Sourced Coding.

 

Forschungsschwerpunkte

Repräsentation, Parteienwettbewerb, Politikanalyse, Wahlverhalten, Meinungsforschung, Computational Social Science