Marco Martini

Marco Martini, Dr.

Post Doc

Tel.: 044 634 63 49

marco.martini@uzh.ch

Curriculum vitae

Marco Martini ist Postdoktorand am Lehrstuhl für Internationale Beziehungen und Internationale Politische Ökonomie. Er erhielt seinen Ph.D. von der ETH Zürich im Februar 2018. Seine Forschungsinteressen liegen an der Schnittstelle von internationaler politischer Ökonomie, Verhandlung und politischer Methodik. Seine Forschung untersucht, wie sich die branchenspezifischen politischen Präferenzen der Regierung auf die Verhandlungen in den internationalen Handelsbeziehungen auswirken. In seiner Dissertation befasst sich Marco mit Handelsstreitigkeiten. In anderen Projekten untersucht er beispielsweise die Bildung von Präferenzhandelsabkommen. Um bisher nicht verfügbare Daten zu Handelshemmnissen, Streitereignissen oder Verhandlungsergebnissen zusammenzustellen, greift er auf eine Vielzahl von Methoden zurück, darunter automatisierte Textanalyse, mathematische Simulationen und statistische Modellierung. Marco hat die ETH-Medaille für herausragende Dissertationen an der ETH Zürich sowie den SNIS-Preis 2018 für die beste an einer Schweizer Universität eingereichte Doktorarbeit zu einem internationalwissenschaftlichen Thema gewonnen. Vor seinem Eintritt bei der UZH war Marco Fellow am Niehaus-Zentrum für Globalisierung und Governance (NCGG) der Princeton University.