Alberto Lopez Ortega

Alberto Lopez Ortega

PhD student

Tel.: +41 44 634 58 20

alberto.lopezortega@uzh.ch

Curriculum Vitae

Ich wurde 1992 in Südspanien geboren und erhielt 2016 meinen Doppelabschluss in Rechts- und Politikwissenschaften an der Universität von Pablo de Olavide in Sevilla mit einer Bachelorarbeit über lokale E-Governance mit quantitativen Methoden.

Anschließend absolvierte ich einen Master in politischer und Wahlanalyse am Carlos-III-Universität-Juan-March-Institut in Madrid, den ich 2017 abschloss und auf experimentelle Forschung zu Wahlstudien und Verhaltenspolitik spezialisierte. Meine Dissertation hatte den Titel: Die Personalisierung der Politik in parlamentarischen Demokratien: ein gemeinsames Experiment in Spanien. Während meines Masterstudiums war ich wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Politikwissenschaft der Duke University und arbeitete am Projekt „Frauen im Kampf“ mit (Principal Investigator: Prof. Laia Balcells).

Nach dem MA-Studium erhielt ich ein Stipendium für die Sommerschule im Zentrum für experimentelle Sozialwissenschaften in Nuffield (Universität Oxford), wo ich die neuesten Techniken der experimentellen Sozialwissenschaften erlernen konnte.

Seit Oktober 2017 bin ich Doktorand am IPZ, wo ich am Forschungsprojekt "The Effect of Campaign Events on Direct Democratic Choices; Evidence from Prediction Markets.

Forschungsschwerpunkte

Personalisierung von Politik, Führungsstudien, politischen Kampagnen, politisches Verhalten, experimentelle Methoden und Prognosemärkte.