Daniel Kübler

Daniel Kübler, Prof. Dr.

Ordinarius

Tel.: +41 44 634 38 86

Raumbezeichnung: AFL-H-328

daniel.kuebler@ipz.uzh.ch

Curriculum vitae

Geboren 1969 in Heidelberg. Maturität in Zürich, Studium der Politikwissenschaft an der Universität Lausanne (1989-1993), Promotion zum Dr. ès sciences politiques (1998). Lehrassistenz an der Universität Lausanne (1994-1996). Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut de recherche sur l'environnement construit der ETH Lausanne (1993-2003) und an der Professur für Forstpolitik und Forstökonomie der ETH Zürich (1998-1999). Von 2000 bis 2003 Projektleiter und Lehrbeauftragter am IPZ. Forschungsaufenthalte an der Universität Montpellier (1996/97), der Universität Konstanz (2003/04), der University of New South Wales (2004/05) sowie bei Sciences Po Paris (2017/18). Von 2004 bis 2008 Assistenzprofessor für Schweizer Politik am IPZ. 2005 Habilitation an der Philosophischen Fakultät der Universität Zürich. Von 2008 bis 2009 Professor für Sozialpolitik und Sozialplanung an der Fachhochschule Nordwestschweiz in Basel. Seit April 2009 Professor für Demokratieforschung und Public Governance am IPZ, sowie Leiter der Abteilung für Allgemeine Demokratieforschung am Zentrum für Demokratie Aarau (ZDA). Von 2012 bis 2018 Direktor des NCCR Democracy, von 2013 bis 2016 Direktionsvorsitzender des Zentrums für Demokratie Aarau. Seit 2018 Chercheur associé am Centre d’études européennes et de politique comparée (CEE) von Sciences Po Paris.

Forschungsschwerpunkte

Politik und Demokratie im städtischen Kontext, Multi-Level-Governance und Demokratie, neue Formen der Bürgerbeteiligung, repräsentative Verwaltung, Policy-Analyse und Evaluation (Schwerpunkte Sozialpolitik, Gesundheitspolitik und Raumordnung).