Weshalb Geschenke keine gute Wahl sind

Stimmrechtsalter 16

Die Gemeinden versuchen, die Beteiligung an Gemeindeversammlungen zu erhöhen – mit Geschenken gelingt dies nicht, mit Apéros eher.

Geschenke zu verteilen, wie es einige Gemeinden tun, ist kein gutes Rezept. Denn: «Geschenke wirken sich sogar negativ auf die Beteiligung aus», sagte ZDA-Direktor Daniel Kübler am Donnerstag, 5.Mai am Gemeindeseminar.
Ein Grund dürfte sein, dass die Stimmberechtigten so das Gefühl haben, man wolle sie kaufen.

Mehr im Artikel der Aargauerzeitung (PDF, 187 KB)