Modulbuchung (BA/MA)

Buchungsfristen

 

Für die Buchungsfristen der Philosophischen Fakultät gilt folgende Grundregel:

  • Bis 2 Wochen nach Vorlesungsbeginn: Veranstaltungen können gebucht und storniert werden. Darüber hinaus können noch während zweier Tage Module gebucht, aber nicht mehr storniert werden.

Die Buchungsfristen sind in allen Fällen verbindlich. Beachten Sie, dass für Module, welche von anderen Fakultäten angeboten werden, die Buchungsfristen der jeweiligen Fakultät gelten.

Probleme bei der Modulbuchung

Wenn Sie beim Buchen keine Möglichkeit haben, die Module entsprechend anzuwählen, dann liegt das an Ihren Browsereinstellungen. Die korrekten Einstellungen finden Sie hier (Teaser rechts unten).

Verbindlichkeit von Modulbuchungen und Pflichten der Studierenden

Das Institut für Politikwissenschaft verweist auf die Pflichten der Studierenden im Zusammenhang mit der Modulbuchung

  • Die Buchung muss fristgerecht erfolgen.
  • Nach Ende der Stornofrist ist die Buchung verbindlich – dies gilt auch für die Buchung ein- oder zweisemestriger Module.
  • Mit der Buchung sind die Studierenden zum Leistungsnachweis angemeldet – umgekehrt setzt die Teilnahme am Leistungsnachweis die Buchung voraus.
  • Studierenden wird empfohlen, ihre Buchungen im Buchungstool als Beleg auszudrucken und den Beleg aufzubewahren.
  • Ab HS 2012 werden die Modulbuchungen (BA und MA) automatisch in die Lerngruppe des entsprechenden OLAT-Campuskurses eingetragen.

Erbringung von Leistungsnachweisen innerhalb von Modulen

Durch Buchung eines Moduls kündigen Sie automatisch die Erbringung des im Vorlesungsverzeichnis angekündigten Leistungsnachweises an. Erbringen Sie keinen Leistungsnachweis, wird dies im Kreditjournal mit "nicht erfüllt" vermerkt.