Céline Colombo

Céline Colombo, Dr.

Oberassistentin

colombo@ipz.uzh.ch

Webseite

Curriculum vitae

Céline Colombo ist seit Januar 2016 Post-Doktorandin am Lehrstuhl für Schweizer Politik und Vergleichende politische Ökonomie. Im Mai 2016 promovierte sie am European University Institute in Florenz bei Hanspeter Kriesi. Ihre Dissertation beschäftigt sich mit Bürgerkompetenz in der direkten Demokratie, insbesondere mit der Rolle von Argumenten und Heuristiken, mit der kognitiven Komplexität von politischen Meinungen und mit Prozessen der parteilichen Informationsverarbeitung. Die Analysen beruhen auf Survey- und Experimentaldaten aus der Schweiz und aus Schottland. Vor ihrer Dissertation studierte sie Sozialpsychologie und Politikwissenschaft an der Universität Zürich. 2009 - 2011 war sie Teil von Feldstudien zur partizipativen Entwicklungszusammenarbeit, in Costa Rica und Nepal, durchgeführt vom Wasserforschungsinstitut der ETH (eawag).

Forschungsinteressen

Politische Psychologie, politische Einstellungen, politisches Wissen, Bürgerkompetenz, Motivated Reasoning und Biases im politischen Denken, kognitive Komplexität. Politische Entscheidungsprozesse, Direkte Demokratie, Deliberation und die Rolle von Argumenten in der politischen Meinungsbildung.