Thomas Kurer gewinnt Preis für bestes Paper des CES Political Economy and Welfare Network

Thomas Kurer hat den diesjährigen Preis für das beste Paper des CES Political Economy and Welfare Network erhalten, das auf der CES-Jahreskonferenz in Glasgow präsentiert wurde. Das Paper ist Teil seiner Dissertation und trägt den Titel "The Declining Middle: Political Reactions to Occupational Change". Der Preis wird im Rahmen des Business-Meetings des Netzwerks während der kommenden Konferenz in Chicago verliehen.

Wir gratulieren ihm ganz herzlich zu diesem grossen Erfolg!