Capstone-Kurs für MA-Studierende „Mapping globaler Flüchtlingsströme“ - Auftraggeber DEZA

Was ist ein Capstone-Kurs?

Das IPZ bietet seit dem Frühlingssemester 2016 ein neues Kursformat für unsere MA-Studierenden, den sogenannten Capstone Course an. Diese Veranstaltungen sind konzipiert als erste selbständige Forschungsprojekte im Master in Zusammenarbeit mit einem externen Auftraggeber. Ein Capstone Course ist als Äquivalent anrechenbar für zwei Seminare (teilweise auch mit Track). Die Dauer beträgt durchschnittlich ein halbes Jahr und der Kurs läuft antizyklisch zu den Vorlesungszeiten.

Wir möchten mit diesem Angebot die Brücke schlagen zwischen Forschung und Praxis und ambitionierten Studierenden die Chance bieten, wertvolle Erfahrungen an dieser Schnittstelle zu sammeln. Derzeit läuft ein Projekt mit der DEZA in Bern, ein weiteres mit der DEZA ("Mapping globaler Flüchtlingsströme") ist aktuell ausgeschrieben. Die Plätze werden kompetitiv vergeben. Geplant sind 2 – 3 Capstone Courses pro Jahr.

Bearbeitet wird eine aktuelle konkrete Forschungsfrage aus der Praxis in einer Gruppe von max. 5 Studierenden unter Betreuung eines Professors/Professorin unseres Instituts. Das Projektmanagement erfolgt in erster Linie durch die Studierenden selbst. Sie konzipieren die Arbeit, stimmen sich ab, kommunizieren mit dem Auftraggeber und stellen diesem ihre Ergebnisse vor. Der Professor/die Professorin geben Support und begleiten das Projekt mit ihrem akademischen Know-How, greifen aber nicht explizit in die Projektdurchführung ein.

Ihr Mehrwert:

  • Die Studierenden sammeln erste Arbeitserfahrung mit einem externen Auftraggeber unter Realbedingungen
  • Projektthemen sind Fragestellungen, die den aktuellen politischen Diskurs betreffen und keine akademischen Metathemen
  • Sie lernen ein Forschungsthema eigenverantwortlich und selbstständig in der Gruppe zu strukturieren und zu bearbeiten und die Ergebnisse dem Auftraggeber zu präsentieren (Projektmanagement)
  • Aufbaus eines Netzwerks in die Praxis

Mapping globaler Flüchtlingsströme

Momentan ist ein Capstone-Kurs zum Thema "Mapping globaler Flüchtlingsströme" ausgeschrieben. Die wichtigsten Informationen finden Sie unten, den vorläufigen Projektplan können Sie hier (PDF, 343 KB) abrufen.

Die wichtigsten Infos in Kürze:

  • Ein praxisrelevantes Forschungsprojekt von einem externen Auftraggeber (DEZA, Bern)
  • Kleinstgruppe von max. 5 Studierenden
  • Kursleitung: Prof. Fabrizio Gilardi
  • Dauer von September 2016 bis Februar 2017
  • Anrechenbar für 12 Kreditpunkte im HS 2016; Track DDIB & Datenjournalismus

Bewerben Sie sich mit ihrem Lebenslauf, ihrem Transcript und einem kurzen Motivationsschreiben per Mail bis 15. August 2016 bei Petra Holtrup (petra.holtrup@pw.uzh.ch).