Podiumsdiskussion: Elfenbeinturm oder Arena? Wissenschaft in der Demokratie

Demokratie braucht öffentliche Debatten - doch wer kann und darf sich in diese einmischen, und wie? Sollten AkademikerInnen als neutrale Experten fungieren, oder dürfen sie auch eine subjektive, politische Position beziehen? Oder haben WissenschaftlerInnen sogar eine demokratische Pflicht, ihre Forschung mit der Öffentlichkeit zu teilen, und politisch Stellung zu beziehen? Und gibt es überhaupt eine objektive Wissenschaft, welche die Politik leiten soll? In anderen Worten: Wo ist der Platz von Wissenschaft in einer Demokratie - im akademischen Elfenbeinturm oder in der politischen Arena?

Über diese grundsätzlichen Fragen diskutieren:

  • Katja Gentinetta (Gentinetta*Scholten)
  • Svenja Goltermann (UZH)
  • Michael Hermann (Sotomo)
  • Thomas Widmer (UZH)

Moderiert wird die Diskussion von Peer Teuwsen (NZZ).

Datum: 18:30 – 20:00 am Donnerstag den 20. Oktober 2016. Anschliessend Apéro.
Ort: Hauptgebäude Universität Zürich, KOH-B-10 (Haribo-Hörsaal)

Weitere Informationen unter http://democracynet.eu/elfenbeinturm-oder-arena/ und Facebook.

Mit freundlicher Unterstützung des UZH Graduate Campus.

Flyer